«Cangrejera» Medienspiegel

Seite im Friday Magazin,

friday2

Artikel im Winterthurer Stadtanzeiger,

tagi

SBF INFORMIERT,

Oktober 2015

In Kolumbien herrscht einer der längsten bewaffneten Konflikte der Gegenwart, dem in den letzten 40 Jahren mehr als 6 Millionen Menschen zu Opfer gefallen sind. Das Gebiet Cangrejera, an der Peripherie der Grossstadt Barranquilla gelegen, ist für Tausende von Vertriebenen ein Zufluchtsort geworden. SBF Mitglied Giglio Pasqua gibt den Vertriebenen in der Cangrejera mit prägnanten Schwarz-Weiss-Fotografien ein Gesicht und dokumentiert ihren Kontakt mit einem vom Schweizer Verein Roter Tropfen geführten Hilfsprojekt. Ein eindrucksvolles Spiel mit Licht und Schatten definiert die Bilder. Die Fotografien halten nicht nur den schwierigen Alltag der Menschen fest, sondern fangen auch flüchtige Glücksmomente und unbeschwerte Augenblicke ein. Vernissage: Freitag, 30. Oktober 2015, 19.30 Uhr, Photobastei, Sihlquai 125, 8005 Zürich. Weitere Informationen. /gp

pasqua

 

vfg Agenda ,

In Kolumbien herrscht einer der längsten bewaffneten Konflikte
der Gegenwart, dem in den letzten 40 Jahren mehr
als 6 Millionen Menschen zum Opfer gefallen sind. Das Gebiet
Cangrejera, an der Peripherie der Grossstadt Barranquilla
gelegen, ist für Tausende von Vertriebenen ein Zufluchtsort
geworden. Die Lebensumstände, mit denen sich die Familien
nach ihrer Vertreibung konfrontiert sehen, sind prekär.

Giglio gibt den Vertriebenen in der Cangrejera mit ausdruckstarken
Schwarz-Weiss-Fotografien ein Gesicht und dokumentiert
ihren Kontakt mit einem vom Schweizer Verein Roter Tropfen
geführten Hilfsprojekt. Ein eindrucksvolles Spiel mit Licht
und Schatten definiert die Bilder. Die Fotografien halten nicht
nur den schwierigen Alltag der Menschen fest, sondern
fangen auch flüchtige Glücksmomente und unbeschwerte
Augenblicke ein.


1015_Giglio_Pasqua_MG_3414_480